20.02.2022

Rodinger Handballer mit wichtigem Spiel gegen Nabburg-Schwarzenfeld

 

Die Handballer des TB 03 Roding treffen am Sonntag 16:30 Uhr in heimischer Halle auf die HSG Nabburg-Schwarzenfeld. Das Match der alten Rivalen ist nach eigenem Bekunden eines der wichtigsten Spiele der Saison. Die TB Handballer wollen am Sonntag ihren 3. Platz absichern, um dem Ziel Play-Off näher zu kommen.

 

Die Corona-Pandemie ebbt zwar für dieses Frühjahr langsam ab, bereitet aber immer noch Probleme. Am Mittwoch meldete sich Rodings Coach Piroch positiv, ebenso können Kreidl und Steinbauer am Sonntag noch nicht teilnehmen; beide befinden sich noch in Quarantäne. Das Coaching gegen die HSG übernimmt am Sonntag Co-Trainer Christian Wagner.

 

Nabburg-Schwarzenfeld, bzw. früher der TV Nabburg war schon immer ein Konkurrent der Rodinger Handballer; in der jüngeren Geschichte ist es jetzt zwei Jahre her, als man sich in der Bezirksliga duellierte – einmal gewann Nabburg, einmal Roding. Beide Mannschaften schafften am Ende den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Und jetzt kommt es am Sonntag endlich zum Wiedersehen auch in der BOL. Beide Mannschaften kennen sich. Bei der HSG führt mit Christof Heiduk ein neuer Trainer die Regie, ansonsten sind es alte Bekannte, die jetzt Roding wieder ärgern wollen.

 

Auch Nabburg-Schwarzenfeld will diesen 3. Platz erobern und in die Play-Offs einziehen. Bisher gab es in dieser Saison Höhen und Tiefen. Gegen den ESV Regensburg setzte es eine deutliche Niederlage, gegen Sulzbach konnte man 1 Punkt gewinnen, überraschend war allerdings das Unentschieden gegen Schlusslicht Obertraubling am letzten Wochenende. Jetzt gegen Roding will man sich rehabilitieren und eine Antwort auf diesen Punktverlust geben.

 

Die TB Handballer haben letztes Wochenende auch Unentschieden gespielt, allerdings beim Top-Favoriten ESV Regensburg. Lange Zeit war sogar ein Sieg möglich, am Ende war man dennoch zufrieden mit dem gewonnenen Punkt. Dieses positive Erlebnis will man mitnehmen in das vorentscheidende Duell gegen die HSG Nabburg-Schwarzenfeld.

 

Das Vorspiel bestreitet die B-Jugend. Sie treffen um 14:30 Uhr auf Tabellenführer TV Wackersdorf.

 

Für die Zuschauer gilt die 2G-Regel und Maskenpflicht