26.03.2022

Bereits das letzte Spiel der regulären Saison bestreiten am Samstag die Handballer des TB 03 Roding. Bevor es dann nach Ostern in den Play-Offs um den Aufstieg in die Landesliga geht, ist am Samstag um 18:00 Uhr der SV Obertraubling Gast in der heimischen Rundturnhalle.

Bereits um 14 Uhr dürfen die D-Jugendlichen das TB Roding erstmals in dieser Saison spielen. Ihr Gegner wird die SG Regensburg sein. Die männliche B-Jugend beginnt ihre Partie um 16 Uhr, Gegner ist die Mannschaft aus Schierling-Langquaid.

 

Nach zuletzt vier Siegen in Folge wollen die TB-Handballer gegen Obertraubling diese Serie fortsetzen und die Chance auf dem 2. Tabellenplatz wahren.

Anders als letzten Samstag in Nabburg-Schwarzenfeld – wo ein Rumpfkader die zwei Punkte erkämpfen konnte – dürfen die Trainer gegen Obertraubling auf einen volleren Kader hoffen.

 

Die Favoritenrolle am Samstag hat der TB Roding, der SVO ist aber keinesfalls zu unterschätzen. Nach großen Schwierigkeiten in der Vorbereitung und in der Anfangsphase der Saison mit vielen Verletzungen, kam die Truppe von Trainerin Judith Pimpl zuletzt immer besser in Tritt. Sehr knappen Niederlagen gegen den ESV Regensburg und Amberg folgten die beachtenswerten drei Punkte gegen Nabburg-Schwarzenfeld. Nachdem Obertraubling vor zwei Jahren dem Abstieg nur wegen Corona entging, haben sie in der anstehenden Abstiegsrunde durchaus die Chance, auch diese Saison den Klassenerhalt zu erringen.

 

Die TB Handballer wollen sich mit einem Sieg am Samstag den Schwung bewahren, bevor es in die längere Osterpause geht, ehe es dann voraussichtlich am 30. April mit den Spielen der Aufstiegsrunde weitergeht.

 

Und auch wenn natürlich auch kommende Woche dafür weiter fleißig trainiert wird, will man am Samstag die bisherige recht erfolgreiche Saison feiern. Dazu will man auch die Fans und Zuschauer einladen. Die Mannschaft spendiert dafür am Samstag nach dem Spiel warmen Leberkäs.