19.10.2019

Sieg im Auftaktspiel der Rodinger Zweiten

Spannung beim 34:33 gegen erwartet starke SG Schierling/Langquaid

 

Zum Saisonauftakt in der Bezirksklasse Süd empfingen die Rodinger Handballer die SG Schierling/Langquaid. Zum ersten Heimspiel der Saison verstärkte Coach Milan Zeus die Mannschaft mit Spielern, die später auch im Derby gegen ASV Cham II auflaufen sollten. Und die zahlreichen Zuschauer sahen ein außergewöhnlich gutes Bezirksklassenspiel, das Roding am Ende verdient, aber auch glücklich mit 34:31 gewinnen konnte.

Chef-Trainer Jiri Piroch zog als Spielmacher und Abwehrchef beinahe 60 Minuten lang die geschickt die Fäden, gemeinsam mit seinen Spielern musst er auch an die Grenzen gehen, gegen eine ebenfalls sehr gut aufgelegte SG. Schierling zeigte von Beginn an, das erwartete Tempospiel und ging auch gleich mit 1:3 in Führung, die Roding aber durch klasse heraus gespielte Aktionen durch Wagener, Sonnleitner und Kreidl in ein 6:3 für das Heimteam umwandelte.  Bei Roding trugen sich in der Folgezeit fast alle in die Torschützenliste ein, bei Schierling/Langquaid waren es, wie schon deren Spielen vorher auch, Spielmacher Patrick Diermeier, der neben seinen eigenen Toren mit seinen Anspielen auch Kreisspieler Engelbrecht einsetzte. Am Ende hatte Diermeier 10 Tore, Engelbrecht 8, genauso viel wie Rodings erfolgreichster, Daniel Kreidl.

Obwohl beide Abwehrreihen nicht schlecht agierten, wurde es eine sehr torreiche Partie. Allein zur Halbzeit stand es bereits 19:17 für die Hausherren.

Bis zur 37. Minute blieb die Partie spannend, dann konnte sich Roding etwas absetzen, was auch an den gut aufgelegten Geier und Eigenstetter lag, die abwechselnd das Rodinger Gehäuse bewachten. Beim 28:22 hatte Roding den größten Abstand des Spiels erreicht, Schierling wollte sich aber mit der Niederlage noch nicht abfinden. Beim einigen TB-Akteuren schwanden jetzt auch die Kräfte, andere wurden für das noch anstehende Spiel geschont und Schierling konnte so nach 51 Minuten bei 30:29 wieder den Anschluss herstellen. Kreidl und Piroch legten wieder zwei Tore nach und diesen Vorsprung konnten die TB´ler bis kurz vor Schluss halten. Durch die offene Deckung in den letzten Minuten konnte Schierling noch verkürzen, aber es ging ihnen die Zeit aus.

Roding feierte so einen gelungenen Auftakt in die Saison.

 

 

Für Roding im Einsatz: Geier S., Eigenstetter – J. Riedl (3), Kreidl (8), Sonnleitner (4), L. Schoierer, Davidek (1), M. Schoierer (2), Wagener (4), Scheja, Piroch (3), Hauser (3), Wagner (5/2), M. Riedl (1)