01.02.2022

Mit einer soliden Mannschaftsleistung zum souveränen Sieg über die HG Amberg

 

Zum Auftakt der Rückrunde konnten die TB Handballer ihre Pflichtaufgabe erfüllen und die 2 Punkte im Spiel gegen die HG Amberg einstreichen. Ohne groß zu glänzen schaffte man ein souveränes 27:17 und steht damit wieder auf dem angestrebten 3. Tabellenplatz, auch wenn diese recht schief daherkommt.

Auch wenn Trainer Piroch einige Ausfälle verkraften musste, konnten die Hausherren am Sonntag mit einem vollen Kader antreten, mit der Vorbereitung zeigte sich Piroch dennoch nicht ganz zufrieden.

Vor gut 100 Zuschauern begann die Partie zäh. Beide Mannschaften kamen zu wenigen Abschlüsse, beim TB noch etwas mehr, aber Ambergs Torhüter konnte einige Würfe entschärfen. Erst nach 10 Minuten konnte sich der TB auf 4:2 absetzen, konnte diese Führung bei doppelter Überzahl aber nicht ausbauen.

Trotzdem waren die TB-Handballer feldüberlegen; auf der Anzeigetafel sah man das aber erst ab Mitte der 1. Hälfte, als man nach drei schnellen Toren mit 11:6 absetzen konnte. Leider ließ man sich jetzt von der Hektik des Gegners anstecken. Jeweils zwei Zeitstrafen auf beiden Seiten füllten die Bänke. Das Schiedsrichtergespann hatte in dieser Phase viel zu tun. Mit 14:9 wurden die Seiten gewechselt.

Zu Beginn der 2. Halbzeit stand die TB-Abwehr sicher und zwang die Gäste zu Ballverlusten, welche dieses Mal auch in Tore umgewandelt werden konnten. In der 37. Minute entschärfte Rodings Torwart Geier den zweiten Strafwurf; auch sonst war er ein sicherer Rückhalt für seine Mannschaft. Kreidl und Weh erhöhten in Unterzahl zum vorentscheidenden 18:10.

Piroch wechselte jetzt munter durch, Roding blieb aber weiter dominant; zwei Tore konnte Amberg aufholen, als das Heimteam erneut zwei Minuten in doppelter Unterzahl agieren musste. Hugo mit seinem sechsten erfolgreichen Strafwurf, Tous und Schoierer stellten bei 23:13 erstmals einen 10-Tore-Vorsprung her. Neuzugang Sorin Homneac erhöhte kurz darauf auf 26:14. Die letzten beiden Tore der Partie gehörte dann den Gästen aus Amberg.

Das Spiel am Sonntag war ein souveräner Auftritt der TB-Handballer, auch wenn sie nicht wirklich gefordert wurden. Mit dem Sieg bleibt der TB im Rennen um die Play-Off-Plätze; die entscheidenden Spiele folgen aber noch gegen Sulzbach-Rosenberg und Nabburg-Schwarzenfeld.

In zwei Wochen muss man aber erst noch beim verlustpunktfreien Topfavoriten vom ESV Regensburg antreten.

 

Für den TB im Einsatz:

Kienzl, Geier – Riedl (2), Kreidl (4), M.Schoierer, Homneac (1), T. Schoierer (2), Steinbauer, Wagener, Tous (3), Deml (1), Hugo (7/6), Weh (6), Schäffel (1)

7m: 6/7 – 3/2

 

2min: 6 - 4